Der Verkauf:
Warum, Weshalb, Wie gehts weiter?

Hallo, viele von euch fragen sich nach den Gründen des Verkaufs. Diese und andere Fragen möchte ich euch auf dieser Seite beantworten :)

Gründe:
Zunächst mal sei gesagt, bei einer solchen Entscheidung es nie nur einen Grund gibt, der einen bewegt, ein solches Projekt zu beenden. Vielmehr sind es mehrere Gründe die hier aufgezählt werden:

  1. Die Erwartungen und Bedürfnisse der Hotelgäste sind in den letzten Jahren stark gestiegen. So fehlen ein Aufzug, größere Badezimmer und behindertengerechte Zimmer.Aufgrund des Denkmalschutzes sind hier aber Grenzen, die leider nicht mehr mit den Kundenbedürfnissen vereinbar sind.

 

  1. Zudem müsste dafür sehr viel Geld in die Hand genommen werden. Hierfür ist der Tourismus in Windeck aber viel zu wenig, um auf die gewünschten jährlichen Übernachtungszahlen zu kommen. Eine größere positive Entwicklung des Tourismus ist in den nächsten Jahren nicht zu sehen.

 

  1. Fachkräftemangel: Immer weniger Menschen wollen in der Gastro arbeiten. Schon gar nicht abends und am Wochenende. Da schon jetzt ohne Corona zu wenig Personal vorhanden ist und die Zukunft von Experten noch schlechter prognostiziert wird, wird dies für die Zukunft sehr große Probleme geben.

 

  1. Die Lohnentwicklung des Personals und die Zahlungsbereitschaft der Gäste klafft immer weiter auseinander. Bald kommt 12 Euro Mindestlohn. Gerade in Niedriglohnsektoren wie der Gastro wird das erhebliche Mehrkosten mit sich bringen. Zeitgleich werden die Leute aber nicht bereit sein für das Schnitzel dann 20 Euro zu zahlen. Das ist aus unserer Sicht kaum noch möglich.

time-for-a-change-g9184902dd_1920.jpg
Mann auf dem Bauernhof

Ich denke, dass die Beweggründe hier verständlich sind. Wir hätten den Betrieb auch noch 2-3 Jahre weiter führen können. Als aber das Interesse eines Käufers aufkam und kurze Zeit später unser Koch das Angebot bekam, ein Catering-Unternehmen zu übernehmen und uns daher zum 01.05.22 unabhängig von unseren Plänen verlassen wird, war die Gelegenheit da, das Projekt sauber und mit glücklichen Augen zu Ende zu führen. Jeder, der seit Juni 2019 bei uns war, weiß, dass wir einen solch guten, beständigen Koch warscheinlich nicht noch einmal gefunden hätten. Dann lieber gehen, wenn die Menschen uns glücklich in Erinnerung haben werden... :)

Das Objekt selber wird kein Restaurant oder Hotel mehr werden. Es wird ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt draus, womit die alte Tradition in diesem Hause zu ende geht und ein neuer Geschichtsabschnitt in diesem wunderbaren Objekt geschrieben wird.

In jedem Fall freuen wir uns auf alles Besucher, die uns bis zum 29.04 im Restaurant oder bis zum 01.06 im Hotel besuchen werden!
 

Bis bald, machts gut & au revoir

Jens & Dani